Visitenkarten sichern: Macht ein Digitalfoto

Hier ist eine Frage, die absolut sich jeder, der jemals eine Visitenkarte bekommen hat, gestellt haben dürfte: Was jetzt? Was macht man mit all den Visitenkarten, die man von seinen Kontakten bekommen hat? Legt man sie ab, sortiert und archiviert sie fein säuberlich? Gibt man die Informationen im Computer ein? Vielleicht. Aber wenn man eine wesentlich coolere, einfallsreiche und schnelle Möglichkeit sucht, wie wäre es denn damit, ein Digitalfoto von der Karte zu machen? Auf diesem Weg bleibt nicht nur die Karte mit allen Informationen erhalten, sondern auch das Design, die Qualität und die Originalität der Karten.

Nach dem das gesagt ist, kann man es irgendwie machen oder aber man kann es gleich richtig machen.

Wir haben einen Artikel gefunden, der einige Tipps gibt, wie man die angesammelten Visitenkarten am besten so fotografiert, dass ein einprägsames Ergebnis entsteht und den Karten der Respekt gezollt wird, den sie verdienen. Hier geht es zum kompletten Artikel aber fürs Erste sind hier schon mal die Tipps:

1- Wählt den perfekten Hintergrund – Fotografiert nicht einfach euren Schreibtisch, sucht euch einen Hintergrund aus, der die Karte betont und hervorstechen lässt.

2- Betont die Struktur – Passt das Licht, den Fokus und den Winkel so an, dass man die Qualität der Struktur der Karte gut erkennen kann.

3- Wählt die perfekte Position – Vermeidet die Aufnahme direkt von oben, sucht euch einen schönen Betrachtungswinkel aus.

4- Setzt den Fokus auf den Fokus – Sorgt dafür, dass die Aufnahme gut fokussiert und die Karte an den wichtigen Stellen scharf ist.

5- Beleuchtung, Beleuchtung, Beleuchtung – Manchmal ist natürliches Licht am besten. Falls nicht, sorgt für eine angemessene Beleuchtung.

Wie immer, viel Spaß mit dem vollständigen (englischen) Artikel, aber bestenfalls hilft schon diese Zusammenfassung dabei, die erhaltenen Visitenkarten auf perfekte, zeitlose Art einzufangen.