Photoshop Tutorial: Neonschrift erstellen

Wer sich an die Gestaltung mit Neonschrift heranwagt, hat Einiges zu beachten. Damit beim Druck alles reibungslos funktioniert und das Motiv am Ende tatsächlich so aussieht wie gewünscht, bedarf es einer gründlichen Planung und Ausarbeitung. In diesem Tutorial soll die Erstellung eines Motives mit Neonschrift Schritt für Schritt erklärt werden. Dieses kann dann nach belieben auf Flyern oder anderen Motiven genutzt werden

Wer noch mehr über Photoshop lernen will kann sich auch eines unserer anderen Tutorials ansehen, bisher haben wir gezeigt wie man Halloweenkarten, den Longshadow Effekt oder Weihnachtskarten designen kann.

Step 1 – Es geht los

 

Dateierstelltung für eine Neonschrift
So fängst du an wenn du eine Neonschrift erstellen möchtest

Als Erstes erstellen Sie eine neue Datei, z.B. mit den Abmessungen 752x490px und wählen anschließend als Auflösung 72 pixel/inch. Nun folgt noch die Einstellung des Farbmodus auf RGB.

Step 2 – Hintergrund und erste Formen

Wir wählen einen Kreis als Form um unsere Schrift - Schritt 2
Der erste Kreis deiner Neonschrift, hier kannst du natürlich auch drauf verzichten

Ist der erste Schritt getan, widmen Sie sich jetzt der Erstellung des Hintergrundes. Dazu wählen Sie „Neue Ebene“ mithilfe der Tastenkombination Shift+Strg+N. Diese soll eine dunkelblaue Farbe bekommen, es bietet sich daher die Farbe #0a0e1c an.

Kreieren Sie dazu einen Kreis mit dem Werkzeug Ellipse (U), als Farbe wählen Sie #83cee7. Ist das getan, bleiben Sie jetzt bei Kreis-Werkzeug klicken oben auf der Werkzeugeigenschaftenleiste auf den Modus „substrat from shape area“. Damit können Sie eine Figur, wie in der Abbildung zu sehen, erst mit dem Kreiswerkzeug und anschließend mit dem Rectangle gestalten.

Step 3 – Das sieht doch schon ganz gut aus

Platz für die Schrift in der MItte durch wegschneiden
Die Mitte wird ausgeschnitten um platz für die Schrift zu machen

Als nächster Schritt folgt ganz einfach die Duplizierung der Kreisfigur von Step 2. Skalieren Sie sie diesmal etwas kleiner, sodass das Ergebnis wie die Abbildung aussieht.

Step 4 – Die Schriftauswahl

Jetzt wird der das Wort und die Schriftart definiert
Schriftart und Spruch auswählen

In Schritt 4 geben Sie den gewünschten Text ein – in unserem Fall ist es „Neonlight Bar“ – und suchen eine dazu passende Schriftart aus. Abhängig vom gewählten Motiv können auch mehrere verschiedene Schriftarten gewählt werden. Im Beispiel bietet es sich an. Möchten Sie diesem Beispiel folgen, suchen Sie für das Wort „Neonlight“ die neutrale, schnörkellose MgOpen Modata aus, für „Bar“ passt die Schriftart Freestyle Script.

Step 5 – die Magie von Photoshop

Den Leuchteeffekt einfügen im Hintergrund
Erste Effekte werden eingefügt, ein Hintergrundschein

Nachdem das grobe Gerüst für das Motiv steht, geht es weiter an die Feinarbeiten und Lichteffekte. Erstellen Sie dazu zunächst einen Lichteffekt unter dem Schild. Das gelingt Ihnen, indem Sie zuerst ein Oval mit dem Auswahlwerkzeug „Ellipse Marke Tool“ um das gesamte Motiv kreieren, danach unter dem Menüpunkt Auswahl nach „Auswahl verändern“ suchen und anschließend auf „Weiche Auswahlkante“ klicken.

Stärke des Leuchtens einfügen
Den Lichteffekt einstellen

Es erscheint ein neues Fenster, in dem Sie als Wert 50px eingeben. Jetzt füllen Sie die Auswahl mit weißer Farbe unter dem Menüpunkt „Bearbeiten“ und „Fläche füllen“.

Die Intensität des Lichtes können Sie Ihren Wünschen entsprechend noch verändern und für den Fall, dass es Ihnen zu stark bzw. „zu weiß“ erscheint, die Deckkraft der Ebene auf beispielsweise 30% reduzieren.

Step 6 – Aus Schrift wird Neonschrift

 

weitere Effekte einstellen
Farb- und Effektkalibrierung – jetzt wirds kompliziert

Sind Sie mit dem Lichteffekt im Hintergrund zufrieden, fangen Sie jetzt an, den Neon-Effekt auf alle Elemente des Motivs anzuwenden. Arbeiten Sie sich hier am besten von außen nach innen vor und beginnen mit den blauen Kreisen. Wählen Sie diese per Doppelklick aus, damit sich die Ebene Eigenschaften (Ebenenstil) öffnet. Sie möchten als Eigenschaften einen Schein nach innen, nach außen und einen Schlagschatten hinzufügen.

Widmen Sie sich zuerst dem „Schein nach innen“ und wählen Sie Deckkraft 100%|Farbe #0415f8|Unterfüllen 9%|Größe 1px. Danach bearbeiten Sie den „Schein nach außen“ mit Deckkraft 64%|Farbe #6700pf|Größe 38px. Zuletzt wird der Schlagschatten hinzugefügt. Dazu wählen Sie den Modus „Multiplizieren“ und stellen anschließend Deckkraft 50%|Farbe #36006f|Abstand 10px ein. Zum Schluss dieser Phase kopieren Sie die Ebene „Effekte“, indem Sie sie mit der rechten Maustaste anklicken und die Option „Ebenenstil kopieren“ auswählen. Fügen Sie jetzt diesen „Ebenenstil“ dem anderen Kreis hinzu.

Step 7 – Mehr Neonschrift!

weitere Schrifteffekte zum erzeugen des Neon Effekts einfügen
Den Text einstellen und die Effekte einfügen für das zweite Wort

Als nächstes ist der Text an der Reihe. Beginnen Sie hierbei mit dem Wort „Neonlight“. Hier gilt das gleiche Verfahren bei den Kreisen, d.h. unter der Ebene Effekte erstellen Sie einen „Schein nach innen“ mit den Werten Deckkraft 30%|Farbe #5aff00|Unterfüllen 9%|Größe 1px, danach den „Schein nach außen“ mit Deckkraft 55%|Farbe #00ff00|Größe 68px und den „Schlagschatten“ im Modus „Multiplizieren“ mit den Werten Deckkraft 50%|Farbe #015205|Abstand 10px|Größe 7px. Zusätzlich bietet sich an, einen „Stroke“ hinzuzufügen mit den Werten Farbe #72eb06|Größe 1px|Deckkraft 50%. Ist all das geschafft, sehen Sie den Schriftzug „Neonlight“ wie in der Abbildung.

Step 8 – Neeeeon! wir bekommen nicht genug Neonschrift

Letzter Schritt und Feinarbeiten
Letzter Schritt und Feinarbeiten

Im letzten Schritt muss jetzt nur noch das Wort „Bar“ unter der Ebene „Effekte“ bearbeitet werden. Dafür nehmen Sie folgende Einstellungen vor: Für die „Kontur“ wählen Sie am besten Farbe #d32c2c|Größe 1px. Als nächstes widmen Sie sich dem „Schein nach außen“ und stellen die Werte Deckkraft 50%|Farbe #ff0000|Größe 38px ein. Zuletzt folgt noch der Schlagschatten im Modus „Multiplizieren“ mit den Werten Deckkraft 50%|Farbe #650606|Abstand 10px|Größe 7px.

Wenn Sie diesen Schritt erfolgreich beendet haben, ist Ihr Motiv fertig bearbeitet und sollte so aussehen wie in der Abbildung unten. Gerade für Partys oder andere eher legere Ankündigungen eignet sich diese Art von Schrifteffekt sehr gut. Die nächste Party mir einem schicken Plakat angekündigt und eventuell noch die Postkarte mit partieller Lackierung versehen und für ausreichend Gäste ist gesorgt.

 

Neonschrift in Photoshop erstellt - Ergebnis
Neonschrift per Photoshop erstellen – das Finale Ergebnis

Jasmin Schmidt

Jasmin Schmidt ist Redakteurin bei Overnightprints. Recherchen zu Branchenentwicklungen im Druckbereich, neue Drucktechnologien sowie Marketingstrategien mit Printmedien und klimaneutrale Produktion gehören zu den bevorzugten Themengebieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.