Den Wert der Visitenkarte erhöhen – So einfach und kostenlos!

Angesichts dessen, daß so viele Visitenkarten kaum angeschaut, weggeworfen oder beiläufig in eine unaufgeräumte Schreibtischschublade gestopft werden, ist dieser Tipp pures Gold wert.

Allerdings, diese Taktik ist nichts für Leute die leicht verlegen werden, schüchtern sind oder die Einstellung haben: „ich networke nur, weil der Chef es so will“.

Man benötigt ein gewisses Maß an Selbstvertrauen und ein bißchen die Fähigkeit sich selbst zur Schau zu stellen, um es durchzuziehen. Sind Sie bereit? Es ist wirklich sehr einfach. Es kostet Sie absolut nichts. Alles was Sie brauchen ist eine Visitenkarte.

Trommelwirbel bitte…

Das nächste Mal, wenn Sie jemandem Ihre Visitenkarte überreichen, machen Sie eine Präsentation daraus und übergeben Sie die Karte mit BEIDEN HÄNDEN!

Es ist alles eine Frage der Attitüde. Wenn Sie Ihre Karte wie ein beliebiges Stück Papier behandeln oder sich verhalten, als wäre der Austausch von Visitenkarten nicht besonders wichtig, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass Ihr Gegenüber das Ganze auch als nicht besonders wichtig betrachten wird.

Wenn sie stattdessen Ihre Visitenkarte so behandeln, als enthielte sie besonders wertvolle Informationen (und das tut sie doch oder?), wird Ihr Gegenüber die Karte ebenfalls als wertvoll betrachten.

Wenn Sie Ihre Visitenkarte mit beiden Händen übergeben, vermitteln Sie damit auf subtile Weise, dass dies keine gewöhnliche Karte ist. Diese Karte ist anders. Es lohnt sich, diese Karte anzuschauen. (Und glauben Sie mir, der Empfänger WIRD sich eine Karte die so übergeben wird gut ansehen.) Diese Karte ist es wert, sie zu behalten.

Wert steigern durch Inszenierung und Präsentation

Für eine noch größere Wirkung, nehmen Sie sich einen Moment Zeit um sicherzugehen, dass die Karte mit der richtigen Seite nach oben und so gedreht ist, dass der Empfänger sie lesen kann. Dann geben Sie die Karte laaaangsaaam Ihrem Gegenüber. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob Sie vielleicht seltsam aussehen oder beeilen sich zu sehr an dieser Stelle — Sinn und Zweck des Ganzen ist es, eine Inszenierung aus der Präsentation der Visitenkarte zu machen.

Es mag sich ein wenig seltsam anfühlen. Ich habe immer noch ein verlegenes Lächeln im Gesicht, wenn ich es tue. Manchmal erkläre ich auch die Taktik hinter der kleinen Geste. Es ist ein guter Weg ins Gespräch zu kommen. Probieren Sie es aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.