5 Tipps für Abschiedskarten für Kollegen oder Freunde

Ein Kollege geht in Elternzeit, eine Kollegin wechselt den Arbeitgeber oder ein Freund packt die Koffer für eine lange Weltreise? In solchen Situationen sollten sich Kollegen oder Freunde zusammentun und eine angemessene Abschiedskarte gestalten, die den Beschenkten rührt und in Erinnerung bleibt. Hier finden Sie 5 Tipps, mit denen Ihre Karte zum Abschied ein voller Erfolg wird.

 

Jetzt Grußkarten drucken lassen

 

Tipp 1: Karten zum Abschied eines Kollegen persönlich gestalten

Für den letzten Arbeitstag eines Kollegen lohnt es sich, das Team einmal zusammenzutrommeln und gemeinsam kreativ zu werden. Häufig zeigen sich bei der gemeinsamen Ideenfindung gerade die Kollegen besonders kreativ, denen man es gar nicht zugetraut hätte.

Das Zauberwort für Abschiedskarten lautet: Personalisierung! Verzichten Sie auf eine gekaufte Karte, sondern knipsen Sie stattdessen selbst ein Foto. Als Motiv bieten sich die Kollegen selbst an, entweder als Gruppenfoto oder als zusammengesetzte Collage. Sie dürfen auch den Schreibtisch des Kollegen humorvoll in Szene setzen, wie in dem Kartenmotiv hier links zu sehen ist.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Auch Gegenstände können übrigens „Tschüs“ sagen, wenn die verabschiedete Kollegin eine besondere Beziehung zur Kaffeemaschine oder zum Tischkicker hatte. Würde Ihr Kollege darüber schmunzeln? Dann haben Sie das richtige Motiv gefunden.

Tipp 2: Emotionale Mutterschutzkarten zum Abschied einer Kollegin verschenken

Eine Kollegin verabschiedet sich in Mutterschutz oder ein Kollege nimmt Elternzeit? Bei diesem vorübergehenden Abschied sollten Sie auf emotionale Bilder und Texte setzen, denn die Geburt eines Babys in ein berührendes Ereignis. Wünschen Sie zum Abschied alles Liebe, eine schöne und ruhige Zeit sowie starke Nerven.

abschied-kollegin-mutterschutz-karte

Diese Motive passen auf die Karte zum Mutterschutz:

  • Blumen in warmen Farben wie Gelb und Orange
  • Schnuller
  • Kinderwagen
  • Herzen
  • Storch
  • Fußabdrücke von einem Baby
  • Kleeblätter, Hufeisen und andere Glücksbringer
  • Wimpelkette
  • Teddybär

Tipp 3: Witzige Sprüche für Grußkarten zum Abschied eines Kollegen auswählen

Ein Abschied ist häufig ein trauriger Anlass, da viele Kollegen längst Freunde geworden sind und man sich vermissen wird. Eine witzige Karte hilft in so einem Fall, die Stimmung am letzten Tag nicht kippen zu lassen. Natürlich darf trotzdem die ein oder andere Träne fließen.

Wechselt ein Kollege die Stelle, darf man sich für die schöne Zeit mit einem neckischen Spruch bedanken. Sie können die Karte zum Abschied eines Kollegen zum Beispiel lustig aufpeppen, wenn Sie einen dieser Sprüche auswählen:

  • Du glaubst wirklich, du kommst ohne uns klar? Viel Glück!
  • Deine neuen Kollegen werden doof sein verglichen mit uns.
  • Wir bringen dich noch zur Tür. Wir müssen ja sehen, dass du auch wirklich gehst.
  • Ich werde es sehr vermissen, deine E-Mails zu ignorieren.
  • … und tschüss!
  • Lebe lustig, leben heiter, du gehst fort. Wir machen weiter.
  • Schwirr ab!
  • Ich bin kein Mann großer Worte. Also: Tschüss.

Tipp 4: Karte zur Verabschiedung eines Kollegen per Hand beschriften

Kaum jemand ist heute noch gewöhnt, Texte per Hand zu schreiben. Ein Abschied ist die perfekte Gelegenheit, es doch mal wieder zu tun. Sie sollten sowohl der Spruch per Hand schreiben als auch von jedem Kollegen eine händische Unterschrift einsammeln.

Manch ein Kollege möchte auf die Karte zum Abschied nicht nur seinen Namen setzen, sondern noch eigene Worte notieren. Es ist daher empfehlenswert eine Klappkarte zu verschenken statt einer Abschiedskarte im Postkartenformat, da auf den zwei Innenseiten mehr Platz für jedes „Ich werde dich vermissen“ und „Alles Gute für die Zukunft“ ist. Zudem wirken Klappkarten hochwertiger.

Tipp 5: Abschiedskarten für Weltenbummler mit besonderen Highlights aufpeppen

Ihr Freund oder Kollege feiert seine Verabschiedung, weil er das Unternehmen für ein Jahr verlässt? Sogenannte Sabbaticals, um durch die Welt zu reisen, werden immer beliebter. Das Schöne daran ist, dass Sie den Kollegen nach einem Jahr in aller Frische wieder zurück im Team begrüßen dürfen. Es handelt sich nur um einen Abschied auf Zeit.

karten-zum-abschied

Für die Abschiedskarte bietet es sich an, genau zu erfragen, wie der Kollege seine Zeit verbringen möchte. So kann die Karte individuell gestaltet werden. Ist eine Schiffstour geplant, wählen Sie maritime Motive aus, möchte der Weltenbummler mit dem Fahrrad rund um die Welt fahren, passt das Bild eines Drahtesels. Hier ergeben sich oft auch gute Ideen für ein Abschiedsgeschenk.

Bei der Reise in ein bestimmtes Land können für die Karte auch spezifische Redewendungen als Highlight recherchiert werden. Wenn der Kollege ein Jahr lang in Indonesien leben wird, sagen Sie ihm „Sampai jumpa!“ (Auf Wiedersehen), oder wünschen Sie ihm „Bahati nzuri“ bei einer Reise nach Kenia.

Einmalige Karte zur Verabschiedung selbst gestalten

Nur Mut: eine Abschiedskarte muss nicht bis ins letzte Detail professionell gestaltet sein. In erster Linie überzeugen die Karten zur Verabschiedung, wenn sie eine persönliche Note besitzen und den Kollegen oder die Kollegin mit persönlichen Worten berühren. Gestalten Sie die Karte also selbst mit eigenen Texten und Fotos. Hierfür können Sie beispielsweise ein Design-Tool auf der Webseite einer Onlinedruckerei nutzen und das erstellte Layout direkt ausdrucken und sich als fertige Karte zuschicken lassen.

Mit Overnightprints können Sie ganz individuell Ihre Grußkarten drucken lassen. Egal ob mit Ihrem eigenen Design oder mit einer Designvorlage. Jetzt online bestellen.

Jasmin Schmidt

Jasmin Schmidt ist Redakteurin bei Overnightprints. Recherchen zu Branchenentwicklungen im Druckbereich, neue Drucktechnologien sowie Marketingstrategien mit Printmedien und klimaneutrale Produktion gehören zu den bevorzugten Themengebieten.