Heben Sie sich von der Masse ab, indem Sie partiellen UV-Lack nutzen

Haben Sie es satt, immer die normal aussehenden Druck-Erzeugnisse zu nutzen? Wenn dem so ist, brauchen Sie nur eine einfache Ergänzung, um das Aussehen Ihrer Visitenkarte komplett zu verändern. Die Rede ist vom partiellen UV-Lack. Wenn Sie davon noch nie gehört haben, kurz zur Erklärung: Es ist eine glänzende Schicht, die auf ein Design oder einen Teil einer Drucksache aufgefügt wird, wie zum Beispiel Visitenkarten, Postkarten oder Poster.

Elefang auf Postkarte

Partieller UV-Lack führt die Aufmerksamkeit auf einen wichtigen Teil Ihrer Karte oder Ihres Produktes, den Sie betonen möchten und dramatisiert diesen. Jedes Mal, wenn Licht auf den partiellen Lack trifft, leuchtet und schimmert er und sticht heraus. Sie können zum Beispiel Ihr Firmenlogo, Ihren Firmennamen oder ein Design betonen, indem Sie diesem Bereich einen hochglänzenden und leuchtenden Effekt geben.

Wir sind überglücklich, die Möglichkeit gehabt zu haben, mit Ben Kwok, einem fantastischen visuellen Designer und Zeichner, zusammenzuarbeiten. Im heutigen Blogbeitrag nutzen wir Bens umwerfende und äußerst komplizierte Arbeiten, um den starken und auffallenden Effekt von partiellem Lack vorzuführen.

Tiger mit Helm

Wir haben Bens Design „Tiger Helm“, auf eine unserer 4“ x 6“ (ca. 101 x 152 mm) großen Postkarten gesetzt. Wir lieben diese Illustration, weil man sieht, wie der partielle UV-Lack das Licht und den Glanz des Designs reflektiert, während der Rest der Karte ganz normal und ohne Glanz ist. Wie Sie sehen, sticht das Design stark vom Rest der Karte hervor und erregt die Aufmerksamkeit. Partieller UV-Lack ist ein einzigartiger Hochglanzlack, da es bestimmte Details jeglicher Designs z.B. bei Postkarten betont.

Das ist die Rückseite unserer Standard-Visitenkarte. Die Eule wurde mit einer Schicht von sattem UV-Lack überzogen. Die Eule sticht vom weißen Hintergrund wunderbar hervor und enthüllt die feinen Details der Illustration und all das mit nur einem Spritzer partiellen UV-Lacks. Die Rückseite jeder Visitenkarte ist äußerst wertvoll.

Eulen Postkarte

Der Grund dafür ist, dass alle Kontaktinformationen auf der Vorderseite sind, sodass man sie nicht auf der Rückseite wiederholen muss. Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit und wer Sie sind auf der Rückseite und Sie haben eine unvergessliche Visitenkarte. Da Ben ein Illustrator ist, ist es natürlich wichtig für ihn, seine Kunst und Arbeit zu präsentieren. Und die Rückseite der Karte eignet sich dafür sehr gut. Die partielle UV-Lackierung bringt die Karte nicht nur zum Leben, sondern schützt sie gleichzeitig vor Abnutzung und lässt sie stets neu aussehen. Lassen Sie die Rückseite Ihrer Visitenkarte nicht ungenutzt.

Partielle UV-Lackierung eignet sich jedoch nicht nur für Visitenkarten. Es kann für eine Vielzahl von Druck-Erzeugnissen genutzt werden, und verbessert, wie wir gesehen haben, den Gesamteindruck. Der „Ornate Elephant“ wurde auf unsere 5“ x 7“ (ca. 127 x 178 mm) großen Postkarten gesetzt, wobei auch partieller UV-Lack genutzt wurde. Wie Sie im ersten Bild des „Ornate Elephant“ sehen können, glänzt dieser ganz schön. Wenn Sie nach etwas Außergewöhnlichem und Beeindruckendem suchen, kann Ihnen UV-Lack dabei helfen, genau das zu erreichen, egal ob für den Firmennamen oder ein äußerst kompliziertes Design wie die Illustrationen des visuellen Designers und Zeichners Ben Kwok, die wir genutzt haben. Nutzen Sie unseren einmaligen partiellen UV-Lack noch heute und sehen Sie den Unterschied bei partieller Lackierung.

Jasmin Schmidt

Jasmin Schmidt ist Redakteurin bei Overnightprints. Recherchen zu Branchenentwicklungen im Druckbereich, neue Drucktechnologien sowie Marketingstrategien mit Printmedien und klimaneutrale Produktion gehören zu den bevorzugten Themengebieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.